Danke für dein Feedback!

Senden
Feedback

Meine Suchen

Neue Treffer zu deiner Suche per E-Mail erhalten, und einfach zwischen deinen Suchen navigieren.

Jetzt Gratis Account anlegen

Zurück zur Übersicht

Arroganter Doppelagent

Story1
Ein ganz besonderer Fall, welches vermutlich wirklich wenigen Leuten untergekommen ist, erlebte ich vor Jahren bei dem Versuch eines Ankaufs von einem Zinshaus. Mittlerweile genieße ich meine wohlverdiente Pension, aber eine derartige Situation habe ich in meinen fast 35 Jahren als berufstätiger Bauingenieur nur einmal erlebt. 

Als ich mein Interesse an der Liegenschaft dem Eigentümer bekundete, ahnte ich bereits Übles. Der Eigentümer glaubte mir zunächst einmal nicht, dass ich ernsthaftes Interesse an der Liegenschaft hätte. In seiner zweiten Mail teilte er mir schriftlich kurz und bündig mit, dass er doch glaubt, dass hier ein seriöses Interesse besteht und er eventuell an einem Verkauf interessiert wäre. Doch eine Mail später teilte er mir mit, er glaube nicht, dass ich so viel Geld besitzen würde, um mir die Liegenschaft leisten zu können. 

Obwohl mich diese Arroganz entnervte, fragte ich ihn höflich welche Summe er sich denn vorstellen würde. Er antwortete mit den Sätzen: „Stellen Sie sich etwas völlig Überzogenes vor, aber seien Sie nicht kleinlich bei Ihrer Fantasie und multiplizieren sie das mit mindestens der Zahl 3! Dann können wir eventuell in erste Verhandlungen treten. Aber bitte ärgern sie mich nicht mit irgendwelchen kleinen Zahlen, Marktwerten oder ähnlichen Zeiträubern, denn das kenn ich alles!“.

Ich blieb ruhig und teilte ihm höflich mit, dass ich ihn in seiner Preisvorstellung sicherlich enttäuschen würde und deshalb auch nicht mehr interessiert wäre. Er antwortete noch mit einer äußerst frechen Bemerkung, jedoch war am Ende der Mail diesmal seine geschäftliche Visitenkarte. Er war als Makler für ein bekanntes Unternehmen tätig, welches den Ruf hatte allerlei Leute einzustellen ungeachtet deren Kompetenzen.
Vorherige Geschichte Nächste Geschichte

Kommentare

Noch keine Kommentare

Neueste Geschichte

Meistbesuchte Geschichte